Kloten: Grosser Sachschaden bei Brand in Werbefirma

25. Oktober 2012

Bericht: KAPO ZH

Beim Brand in einem Gewerbe- und Wohngebäude ist am Donnernachmittag (25.10.2012) in Kloten ein Sachschaden von mehreren 100'000 Franken entstanden. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt.

Kurz nach 13.30 Uhr war der Firmeninhaber einer Beschriftungsfirma mit Reinigungsarbeiten an einer Werbetafel beschäftigt. Beim Entfernen von Schriftfolien kam es zum Brandausbruch. Nachdem der Versuch, die Flammen mit einem Handfeuerlöscher einzudämmen, misslang, alarmierte er umgehend die Feuerwehr und die rund ein Dutzend Bewohner der Liegenschaft. Diese konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Die mit einem Grossaufgebot ausgerückten Löschkräfte brachten die Flammen rasch unter Kontrolle. Ein Feuerwehrmann sowie der Firmeninhaber mussten durch Ambulanzen kurzzeitig betreut werden. Am Gebäude und den Einrichtungen entstand ein Sachschaden von mehreren 100'000 Franken.

Die Ursache des Feuers ist noch nicht geklärt. Entsprechende Abklärungen durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich sind im Gang.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Stützpunktfeuerwehr Kloten, Angehörige des Polizeiverbundes Hardwald sowie zwei Ambulanzen im Einsatz.