Illnau: Brand eines Lastwagens

25. Juli 2014

Bericht: KAPO ZH

Am Freitagmorgen (25.7.2014) ist in Illnau ein Lastwagenkipper mit einer Fahrleitung der SBB in Kontakt gekommen und in der Folge ausgebrannt. Der Chauffeur wurde zur Kontrolle ins Spital gefahren.

Kurz nach 11 Uhr war der 55-jährige Chauffeur auf einer Baustelle beim Bahnhof damit beschäftigt, Kies aus dem Kipper abzuladen. Danach fuhr der Mann mit dem Fahrzeug ab und liess den Kipper wieder zurücksenken. Als er den Bahnübergang überquerte, touchierte die Mulde die Fahrleitung der SBB. Dadurch geriet der Lastwagen in Brand. Nach ersten Erkenntnissen setzte der Chauffeur seinen Lastwagen etwas zurück und verliess die Führerkabine. Der Mann wurde in der Folge durch einen Rettungswagen zur Kontrolle ins Spital transportiert.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Zürich, unterstützt durch die Stadtpolizei Illnau-Effretikon, die Feuerwehr Illnau-Effretikon/Lindau sowie Spezialisten der SBB.

Wegen des Unfalles ist die SBB-Linie Effretikon - Wetzikon zwischen Effretikon und Fehraltorf bis auf Weiteres für den Schienenverkehr unterbrochen. Es stehen Bahnersatzbusse im Einsatz.