Buchs: Grosser Schaden bei Brand in Feuerwehrdepot

15. April 2012

Bericht: KAPO ZH

Bei einem Brand im Feuerwehrgebäude von Buchs ist am Sonntag (15.4.2012) ein Sachschaden von über einer Million Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 13 Uhr betrat ein Angehöriger der Feuerwehr das Depot und stellte fest, dass es Innern zu einem Brand gekommen sein musste, der mittlerweile erstickt war. Trotzdem entstand im Gebäude und vor allem an den Fahrzeugen grosser Russ- und Rauchschaden. Insgesamt sind sechs Fahrzeuge betroffen. Gemäss den Abklärungen des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich ist bei der Brandursache von einem technischen Defekt eines Kühlschranks im Aufenthaltsraum auszugehen. Der Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden, dürfte jedoch eine Million Franken übersteigen.

Obwohl einige Fahrzeuge der Feuerwehr Buchs-Dällikon wegen des Brandes momentan nicht einsatzbereit sind, ist die Sicherheit gewährleistet. Einsätze werden durch Stellvertretungen sichergestellt.