Bubikon: Dachstockbrand

05. Februar 2009

Bericht: KAPO ZH

Bei einem Hausbrand in Bubikon ist am Donnerstagmittag (05.02.2009) ein Sachschaden von mehreren Hunderttausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Leute der Feuerwehren Dürnten, Rüti, Hinwil und Bubikon, rückten kurz vor 14 Uhr wegen eines Brandes in einem Flarzhaus an die Rutschbergstrasse aus. Trotz sofortigen Löscheinsatzes konnte nicht verhindert werden, dass der Brand wegen fehlenden Brandmauern auch auf die angebauten links- und rechtsseitigen Häuser übergriff. Während beim mittleren Haus mit Totalschaden gerechnet werden muss, wurden die beiden angebauten Flarzhäuser erheblich beschädigt. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, Spezialisten des Brander-mittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich klären dies nun ab. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte das Feuer im Bereich des Ofens bezw. des Kamins ausgebrochen sein.