Bachenbülach: Grosser Schaden bei Brand in Fabrikgebäude

12. Dezember 2012

Bericht: KAPO ZH

Ein Schaden in Höhe von rund einer Million Franken ist am frühen Mittwochmorgen (12.12.2012) in Bachenbülach beim Brand eines Fabrikgebäudes entstanden. Verletzt wurde niemand.

Ein Fahrzeuglenker bemerkte kurz nach 4.00 Uhr bei einem Fabrikgebäude eine starke Rauchentwicklung und alarmierte die Feuerwehr. Diese rückte mit einem Grossaufgebot aus und brachte die Flammen nach rund eineinhalb Stunden unter Kontrolle. Durch den Brand wurde ein Lackierwerk praktisch vollständig zerstört. Vier Personen aus zwei im Werkgebäude integrierten Wohnungen konnten evakuiert werden. Für Mensch und Umwelt bestand keine Gefahr.

Die Ursache des Feuers ist noch nicht geklärt. Entsprechende Abklärungen durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich sind im Gang.

Bei den Löscharbeiten wurde die Feuerwehr Bachenbülach-Winkel durch die Stützpunktfeuerwehr Bülach unterstützt. Im Einsatz standen rund 80 Feuerwehrleute, Spezialisten des AWEL (Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft) sowie ein Aufgebot der Kantonspolizei Zürich.